Große Weine

Die GROSSEN WEINE spiegeln die individuelle Handschrift eines jeden Betriebs wider und repräsentieren unsere Auffassung eines „Weines von internationalem Format“.

Strengste Qualitätskriterien wie Ertragsregulierung, ausschließliche Handlese oder ausgewählte Rebsorten stellen die Weichen für diese herausragenden Weine. Das Auswahlverfahren zur schlussendlichen Prämierung eines GROSSEN WEINS erfolgt in drei Stufen: Vor der Ernte werden die Weinberge besichtigt und bewertet. Nach der Vinifikation wird der Wein als Fassprobe verkostet und bewertet. Hat er die optimale Reife erlangt, wird er erneut in einer Blindprobe verkostet und wieder bewertet. Die Bewertungen aller drei Stufen ergeben die Gesamtnote und somit die Auszeichnung als GROSSER WEIN.

Weißweine
Rebsorten: Riesling, Weißburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc
Ausbau: maximal 5 g/l Restzucker empfohlen
Ertrag: max. 60 hl/ha
Einzellage: bei Riesling zwingend

Rotweine
Rotweine Rebsorten: Spätburgunder, Syrah, Cuvées
Ausbau: 100% Barrique, maximal 3 g/l Restzucker
Ertrag: max. 45 hl/ha
Einzellage: bei Spätburgunder zwingend

Kollektion 2014